Der Seewetterbericht ist tot, es lebe der Seewetterbericht

erstellt am: 04.02.2012 | von: redakteur | Kategorie(n): Allgemein

Am 26.1.12 konnten wir einen der profiliertesten deutschen (See)wetterexperten im Kölner Yacht Club begrüßen.

„Segeln nach dem Wetter“, lautete das Thema, das Dr. Meeno Schrader, Gründer und Eigentümer der bekannten Seewetter-Beratungsfirma WetterWelt in Kiel, den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Gästen im Clubhaus des Kölner Yacht Clubs nahe brachte.

Nach einem langen Messetag auf der BOOT’12 war er einer Einladung des KYC-Vorstands gefolgt und plädierte vor den Teilnehmern, beim Segel- Urlaub einmal umzudenken: Nicht mehr die eigenen Zielvorstellungen die Segelroute bestimmen zu lassen, sondern vielmehr die Tagesziele und damit auch das Routing der Reise weitgehend von der Wettersituation abhängig zu machen.

Am Beispiel seines eigenen letzten Segel-Urlaubs mit der Familie in der Ostsee führte er dem Publikum detailliert vor Augen wie sie trotz eines eher schlechten Sommers durch eine wetterorientierte Kursplanung viele herrliche Segeltage und ein entspanntes Bordleben genießen konnten. Meeno Schrader zeigte die jeweilige Wetterlage am Morgen und seine daraus abgeleiteten Kurs- und Tagesziel-Entscheidungen. Sein anschließendes Plädoyer für den Gedanken, beim nächsten Segelurlaub auch mal selbst „nach dem Wetter“ zu segeln, sorgte für eine lebhafte Diskussion und viel zustimmendes Kopfnicken.

Im zweiten Teil seines Vortrags stellte er die Vorhersage-Produkte seines Unternehmens für  Fahrten- und Regattasegler vor, mit denen selbst bei kleinräumigen Regattafeldern eine hochpräzise Analyse des aktuellen Wetters und seine künftige Entwicklung möglich sind. Über die günstigen Möglichkeiten war das Publikum überrascht und spendete reichlichen Schlussapplaus.

Udo Giesen, Joachim Demont


Kommentare

Kommentar schreiben


− sieben = 0