Sankt Nikolaus beim Kölner Yacht Club

erstellt am: 15.12.2015 | von: redakteur | Kategorie(n): Allgemein, Club News

Nikolaus 2015_3Auch in diesem Jahr erklang im Rodenkirchener Kapellchen das Lied ‚Nikolaus komm in unser Haus‘, denn der Heilige Mann, auch Schutzpatron der Schiffer, war wieder zu Gast beim Kölner Yacht Club und den vorbeifahrenden Rheinschiffern. In seinem Gefolge wie immer Knecht Ruprecht, der, da nur liebe Kinder erwartet wurden, ohne seine obligatorische Rute kam und das Flutmauer-Urselchen als Schutzpatronin der Hochwasserschutzmauer mit selbstgemachten Geschenken für die Eltern.

Doch bevor unser lieber Herr Diakon Heinrich Kleesattel  in der fast überfüllten Kapelle mit dem Organisten, Herrn Hans Schuster unter kräftiger Beteiligung der Kinder  mit fröhlichen   Adventsliedern eine Kinderandacht feierte, waren erst mal die Rheinschifferkinder an der Reihe.

Die besuchten Schifferkinder freuten sich sehr über das Erscheinen des vorweihnachtlichen Dreigestirns, wenn auch sicher versteckt hinter Mamas Rücken oder auf Papas Arm. Viel interessanter für den ganz jungen Mann war da schon das Gefährt des heiligen Mannes. Das Wasserschutzpolizeiboot WP3 brachte den Nikolaus und seine beiden Helferlein von Schiff zu Schiff und mit Blaulicht rechtzeitig zum großen Empfang mit ehrfürchtigen Mienen der Kinder und unter musikalischer Begleitung der Rodenkirchener Dorfbläser an den Rodenkirchener Steiger.

Und wie genau sich die Kinder den Nikolaus anschauen, erkennt man jedes Jahr aufs Neue an den originellen Fragen, ob ‚er‘ denn der echte Nikolaus sei. Auf jeden Fall gab es unter Hinzuziehung des großen Goldenen Buches im Anschluss an die Andacht für alle Kinder wirklich Erstaunliches zu hören; aber vor allem auch Geschenke. Die Echtheitsfrage war damit letztendlich auch geklärt.

Es schien, dass sich alle Großen und Kleinen glücklich und zufrieden auf den Heimweg machten.


Kommentare

Kommentar schreiben


6 + = vierzehn