Das war der Flönz Kapp 2018

erstellt am: 17.06.2018 | von: redakteur | Kategorie(n): Allgemein, Club News, Fahrtensegeln

IMG_3710Wie in den letzten Jahren startete unsere Geschwaderfahrt  in Lemmer. Diesmal mit 5 Yachten – 3 Bavaria 40 und einer Dufour 385 – gechartert von der Fa. Starsails, mit der wir seit mehreren Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Komplettiert wurde die Gruppe der Yachten durch die „Saolotonga“ unseres Vereinsmitgliedes Eckehard Todtenhöfer, der mit seiner Crew aus Stavoren am Donnerstagabend zu uns stieß. Mit insgesamt 26 Seglerinnen und Segler ging die Tour diesmal über den Buyshaven in Enkhuizen, wo wir am Donnerstag traditionell unseren Grillabend verbrachten, ins Markermeer. Der Donnerstagmorgen empfing uns gewittrig, mit schwül heißen Temperaturen und wenig Wind.

Auf der Überfahrt machte das Wetter einmal das, was auch vorauszusehen war. Rund um das Ijsselmeer zogen hohe Gewitterwolken auf und der Himmel verdunkelte sich bedrohlich. Gegen 14 Uhr entluden sich mehrere Gewitter und stellenweise regnete es so stark, dass man gerade noch den Bugkorb erkennen konnte. Begleitet wurde das Ganze von Böen mit bis zu 33 kn. Der erste Blick aus der Koje am Freitag war ernüchternd, was das Wetter betraf: Nebel und Kühle. Doch ehe es losgehen konnte war noch ein technisches Problem an der Dufour zu lösen. Die Antenne im Masttop hat sich gelockert und schaukelte bedenklich im Wind. Also musste jemand in den Mast, aber wer? Unser Jüngster, Friedrich – 13 Jahre alt, war Feuer und Flamme einmal den Hafen von oben zu sehen. Nach einer halben Stunde war das Problem gelöst und ein paar nette Bilder im Kasten. Ziel des Tages war die Marina Muiden. Da der Wind günstig stand und wir gut voran kamen entschieden sich die Skipper Jochen, Uli und Joachim zu einem Stopp over in Voldendam, um der örtlichen Fischbude noch einen Besuch abzustatten.  Dank der Unterstützung der Hafenmeister vom Muiden hatte uns das Clubrestaurant des Königlich Niederländischen Segelclub KNZ&RV Muiden eine wunderbare Tafel vorbereitet.  Der passende Rahmen für die Verleihung der Flönz, die der Veranstaltung den Nahmen gibt. Wer diese gewonnen hat und wie der ganze Törn verlaufen ist, dazu werden wir in einer der nächsten Ausgaben der Seglerzeitung berichten.


Kommentare

Kommentar schreiben


× drei = 24