News

Leider mußte ja pandemiebedingt unser eigener Club-interner Fahrtenwettbewerb im letzten November abgesagt werden und unsere Donnerstagtreffen im Club sind leider auch noch nicht möglich. Tortzdem hatten viele unserer Clubmitglieder sicher schöne Erlebnisse auf dem Wasser über die man gerne erzählen möchte.

Genau zu diesem Zweck öffnet die Kreuzerabteilung des DSV am 3. Juni ein Web-Forum.

 

Hier die Mitteilung des DSV:

 

Die DSV Kreuzer-Abteilung, die seit 110 Jahren die Interessen der Fahrtensegler im DSV vertritt und mit seiner fast 17.000 Mitgliedern damit die größte Organisation der Fahrtensegler in Deutschland ist, richtet seit nunmehr 99 Jahren ihren Fahrtenwettbewerb aus.

 

Auch wenn der traditionelle Fahrtensegler-Abend pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, wollen wir mit Ihnen sowie Ihren Mitgliedern im Kontakt bleiben, uns zu verschiedenen Themen austauschen und die Reisen des Fahrtenwettbewerbs gebührend ehren.

Die DSV Kreuzer-Abteilung lädt daher

am 3. Juni 2021

zu einem virtuellen Fahrtensegler-Treffen

unter unserem Motto „ERZÄHL DOCH MAL!“ ein.

 

Schalten Sie sich dazu: aus Ihrem Wohnzimmer, von Ihrem Boot, aus dem Verein, aus einem Hafen oder von unterwegs. Egal ob Sie am Wettbewerb teilgenommen haben oder nicht, seien Sie dabei und lassen Sie sich überraschen!

 

Die Anmeldung erfolgt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen unter Fahrtenwettbewerb - DSV Kreuzer-Abteilung.

 

Alle Mitglieder des Clubs sind herzlich eingeladen sich am virtuellen Fahrtensegler-Treffen teilzunehmen.

 

Zuerst die gute Nachricht: Das Segeln auf dem Liblarer See ist möglich!

Allerdings sind folgende Regeln strengstens einzuhalten, wie uns der  Vorstand des SCV heute mitteilt:

Das Betreten des Clubgeländes ist ab sofort nur noch nach Anmeldung an die Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zulässig!!

Bitte den Betreff "Anmeldung  Datum" verwenden und in die Mail ALLE Namen und Telefonnummern
der Personen eintragen, die das Clubgelände betreten möchte.

Wenn ich also heute Abend das Gelände betreten möchte, sende ich also eine Mail mit dem
Datum als Betreff "01. April" (das ist natürlich kein Aprilscherz!!) und im Text

Stephan Weiser    0160 90 43 03 66    18:00 bis 19:30 Uhr
Kerstin Weiser      0170 ...                      18:00 bis 19:30 Uhr

Das Ordnungsamt wird Kontrollen durchführen! Wenn ich oder Eva nicht zu jeder Zeit eine vollständige
Kontaktliste aller Personen auf dem Gelände vorlegen können, dann können die Folgen für den
ganzen Verein fatal sein!! Bitte haltet euch alle an diese Regelung.

Nur im Notfall, kann die Anmeldung auch telefonisch erfolgen: 02235 45856 (Anrufbeantworter nutzen!!)

Noch ein wichtiger Hinweis auf die aktuellen Regelungen: FÜNF Meter sind der vorgeschriebene Abstand!!
(Nicht mehr nur zwei Meter). Wir werden nicht nur vom Ordnungsamt gesehen!
Bitte haltet lieber sechs als fünf Meter Abstand auf dem Clubgelände ein. ;-)

Und Gäste können wir aufgrund der aktuellen Lage natürlich auch nicht mitbringen.

Eine gute Nachricht habe ich aber auch zu verkünden: Die Toiletten sind ab sofort wieder geöffnet.
NUR die Toiletten, nicht die Umkleide und Gemeinschaftsräume und auch nur EINZELN!!!
Auch hier müssen wir mit Kontrollen rechnen!

Es ist ein kleiner Lichtblick in dieser Zeit, dass wir unserem schönen Hobby weiter nachgehen dürfen.
Halten wir uns alle vorbildlich an die Regeln, bin ich optimistisch, dass es auch so bleiben kann:-)

Mit schwerem Herzen haben sich die Ausrichter der Rheinwoche 2021 und die Regattagemeinschaft Rhein e.V. (RGM) dazu entschlossen, auch die diesjährige Rheinwoche abzusagen.

Zum einen ist eine Durchführung unserer Rheinwoche in Zeiten von „Social Distancing“ für uns nicht vorstellbar. Wer zur Rheinwoche meldet, sucht nicht nur den sportlichen Erfolg, sondern auch das besondere Flair dieser Regatta. Neben den anspruchsvollen fünf Segel-Etappen, die dem Rheinverlauf folgen, ist eine fast familiäre Gemeinschaft und Geselligkeit unser Markenzeichen und Herzensangelegenheit. Diese unvergleichbare Atmosphäre möchten wir erhalten und zukünftig wieder genießen.

Zum anderen lässt die aktuelle Lage leider keine gewissenhafte und wirtschaftliche Planung zu. Durch die Absage der boot 2021 fehlt uns eine wichtige Bühne, um frühzeitig die Rheinwochen-Community zusammen zu bringen. – Wer, was, wann, wo und wie können oder dürfen könnte, ist alles völlig ungewiss. Insgesamt ist eine sinnvolle Finanzplanung für uns als Ausrichter und Organisatoren somit leider unmöglich.

Umso mehr werden wir uns schon jetzt an die Planungen der Rheinwoche 2022 machen. Diese soll nach zweijähriger Abstinenz und vor dem Hintergrund des 100-jährigen Bestehens in 2022, wieder ein großes sportliches Familientreffen werden – in den liebgewonnenen Häfen, bei den tollen, engagierten gastgebenden Vereinen auf diesem - nicht nur zurzeit - so eindrucksvollem Strom Vater Rhein.

Liebe Freunde der Rheinwoche - wir freuen uns jetzt schon auf Euch!

Eure Ausrichter der Rheinwoche 2021;
Kölner Yacht Club e.V., Club für Wassersport Porz e.V., Bonner Yacht-Club e.V.,
Yacht-Club Mittelrhein e.V. und Düsseldorfer Yachtclub e.V.

Winterzeit ist auch (normalerweise) Vortragszeit im Kölner Yacht Club. Aber Corona bedingt können wir uns leider nicht im Club gemeinsam versammeln. Umso mehr freut es mich, dass wir Sie heute zu einem spannenden Vortrag von unserem Clubmitglied Lina Rixgens einladen dürfen. Alles Corona-konform, weil Online :-) !!

In dem Vortrag, der am 20. Januar 19:30 stattfindet, berichtet Lina über den Stand ihrer Vorbereitung auf das diesjährige Mini Transat, das (hoffentlich) im Herbst startet.

Wie kann man an dem Vortrag teilnehmen?

Dazu ist eine vorherige Anmeldung via Email an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

unbedingt nötig.

Die Email muss folgende Daten enthalten:

Email-Adresse, Vorname, Nachname und unseren Vereinsnamen Kölner Yacht Club

 

Die Angemeldeten erhalten ca. 1 Tag vor der Veranstaltung per E-Mail die zugehörigen GoToMeeting-Zugangsdaten zur einzelnen Video/Audio-Konferenz mit Erläuterungen.

Bitte melden Sie sich frühzeitig an, da ab 6 h vorher keine Zugangsgarantie mehr gegeben werden kann.

Für die Abwicklung der Veranstaltung ist es unerlässlich, dass persönliche Daten elektronisch erfasst, verarbeitet und gespeichert werden. Anmeldende stimmen dem mit ihrer Anmeldung ausdrücklich zu.

Ich würde mich freuen, wenn zahlreiche Mitglieder an dem Vortrag teilnehmen würden.

 

Joachim Demont

 

Mit Bestürzung und Trauer haben wir die Nachricht vom Tode unseres langjährigen Mitgliedes und Vorstandskollegen Dr. Arno Saathoff aufgenommen. Seine Krebserkrankung, gegen die am Ende der Kampf zwecklos war, hat ihn am 18. Dezember aus seinem Leben und aus unserer Runde gerissen. Wir alle wussten wie krank Arno war. Mit seiner schweren Erkrankung ist er ganz offen umgegangen und hat vor einigen Wochen uns bereits erzählt, dass er aller Voraussicht nach Weihnachten 2020 nicht mehr erleben wird. So ist es nun auch geschehen und am Ende ist er erlöst worden.

In den Jahren seiner Mitgliedschaft im Club und im Vorstand hat er das Clubleben in vielfältiger Art und Weise bereichert. Insbesondere seine juristische Arbeit für den Vorstand war ein wertvoller Beitrag für den Erfolg unseres Clubs. Noch vom Krankenbett aus hat er uns in wesentlichen juristischen Fragen maßgeblich unterstützt.

Sehr am Herzen lag ihm die Förderung des Fahrtensegelns. Mit seiner geliebten Yacht „Rapite“ ist er viele Jahre im Mittelmeer unterwegs gewesen und hat uns im letzten Jahr auf unserem Flottillentörn begleitet. Noch in diesem Sommer ist er mit Birgit vor Sardinien ein letztes Mal gesegelt.

Wir haben mit Arno viel zu früh ein engagiertes Mitglied im Club und einen guten Freund verloren.

Er wird uns immer in sehr guter Erinnerung bleiben und wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. Lieber Arno – Ahoi!

 

Der Vorstand des Kölner Yacht Club

Liebe Mitglieder und Freunde des Kölner Yacht Club,

hinter uns liegt ein außergewöhnliches Jahr! Im privaten Bereich und im Clubleben mussten wir teilweise einschneidende Veränderungen erfahren. Die seit dem Frühjahr herrschende Corona-Pandemie bestimmt derzeit unser Leben und zeigt uns auf, dass viele Dinge die für uns bisher selbstverständlich waren in Krisenzeiten in Frage gestellt sind.

Auch das bevorstehende Weihnachtsfest und der Jahreswechsel werden für die Meisten anders als bisher verlaufen. Kontakt Einschränkungen, fehlende Gemeinsamkeit stellen uns dieses Jahr auf eine harte emotionale Probe. Gemeinsam hoffen wir, dass im kommenden Jahr allmählich ein stückweit die gewohnte Normalität in unser Leben zurückkommt. Einen Beitrag können wir alle sicher durch unser Verhalten dazu leisten.

Der Kölner Yacht Club wünscht all seinen Mitgliedern und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2021.

Und vor Allem  - bleiben Sie gesund!

 

Ältere Beiträge

Segelwetter

Heute
12°C
Höhe ü. NN: 91 m
Luftdruck: 1002 hPa
Niederschlag: 4 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 11 km/h
Windböen: 33 km/h
Morgen
16°C
© Deutscher Wetterdienst

Termine

Keine Termine

info@koelneryachtclub.de

0221 / 392575

Steinstrasse 1
50996 Köln (Rodenkirchen)

Segelwetter

Heute
12°C
Höhe ü. NN: 91 m
Luftdruck: 1002 hPa
Niederschlag: 4 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 11 km/h
Windböen: 33 km/h
Morgen
16°C
© Deutscher Wetterdienst

Newsletter

Bleiben Sie auf dem laufenden.
{emailcloak=off}
© 2021 Kölner Yacht Club e.V.