Zwischen Freizeitvergnügen und Umweltbelastung

erstellt am: 05.11.2018 | von: redakteur | Kategorie(n): Allgemein, Club News, Fahrtensegeln

UnterwasserschiffEtwa 70 Tonnen Kupfer werden einer aktuellen Schätzung nach jährlich durch Antifouling-Anstriche auf Sportbooten in unsere deutschen Gewässer eingebracht. In einer neuen Studie des Umweltbundesamtes (UBA) wurden 50 Sportboothäfen auf ihre Schadstoffbelastung und
die Auswirkungen untersucht. Im Rahmen eines Vortragsabends, veranstaltet vom CfWP, KAMC, KYC, SCRS und der WDR-Segelgruppe, werden die Ergebnisse dieser Studie und mögliche Alternativen für Wassersportler vorgestellt. Referenten vom Bundesumweltamt sind Prof. Dr. Ingrid Noe, Dr. Michael Feibicke, und Dr. Sascha Setzer.  Dipl.-Ing. Joachim Müller referiert als Farben- und Lackexperte zum Thema.

Wann: 29.11.2018 um 19:30 Uhr   

Ort: Club für Wassersport Porz (CfWP) e.V.; In der Rosenau 10a, 51143 Köln-Porz/Zündorf

Alle Clubmitglieder und Interssierte sind herzlich eingeladen. Um eine kurze Anmeldung unter

UdoGiesen@me.com
Stichwort: UBA-Termin

wird gebeten.


Kommentare

Kommentar schreiben


3 + = sechs